Grußwort

Prof. Dr. Konrad Wolf, Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz

Vom Leseanfänger bis zum Jugendlichen – eine breitgefächerte Zielgruppe nimmt jedes Jahr am LESESOMMER teil.

Mehr als 20.300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von 6 bis 16 Jahren haben beim LESESOMMER 2018 mitgemacht. Darunter auch rund 8.700 Jungen, was einem Anteil von 43 Prozent entspricht. Mit diesem hohen Jungenanteil stehen wir in Rheinland-Pfalz seit Jahren im Bundesvergleich sehr gut da.

Dass diese wichtige Kernkompetenz des Lesens auch im digitalen Zeitalter Spaß macht, bewiesen die Kinder und Jugendlichen, die rund um die Sommerferien 2018 in 195 Bibliotheken kamen und gemeinsam fast 150.000 Bücher lasen. Dazu hat sicherlich auch die Unterstützung der Schulen beigetragen, die ich deshalb ermuntern möchte, die erfolgreiche Teilnahme auf einem Beiblatt zum nächsten Zeugnis zu vermerken.

Für den LESESOMMER stellen die Bibliotheken jedes Jahr aktuellste Bücher zur Verfügung und bieten eine Vielzahl an Veranstaltungen rund um den LESESOMMER, oft mit viel ehrenamtlichem Engagement.

Bedanken möchte ich mich sehr bei allen Bibliotheksmitarbeiterinnen und -mitarbeitern und den engagierten Helferinnen und Helfern, die durch die Beteiligung am LESESOMMER aktiv Leseförderung betreiben und mit ihrem Engagement den LESESOMMER so lebendig und erfolgreich machen.

Dem LESESOMMER wünsche ich auch in diesem Jahr wieder viele lesebegeisterte Kinder und Jugendliche, die sich auf Reisen mit faszinierenden Bücher-Abenteuern begeben.

Prof. Dr. Konrad Wolf

Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz