Ein Buch von Thilo

Bewertung:

In dem Buch geht es um zwei Kinder namens Max und emilia. Sie sind Monster Jäger. Der Opa von Ihnen ist der Chef von dem Monster Jäger Club. Die Werkstatt von ihm ist die Zentrale von den Monsterjägern.
Als sie an einem Tag zur Zentrale gingen rollte eine Dose auf sie zu. Sie wussten das dass ein Gespenst war. Mit dem Monsterbläser der aussieht wie ein Föhn hat ihn in einer Flasche gepustet. Dann wussten sie das ihr Opa nicht alleine war. Sie sah man den Mann an der neben ihrem Opa Stand und die neueste Erfindung von ihm anguckte. Herrn Mann Graf Gustav war. Er erzählte ihnen von seiner Burg und sagte auch das dort sehr viel Gespenster sind. Sie haben viele Gespenster besiegt aber da war noch welche. Da sagte ein gespenst dass sie seinen Namen erraten soll und meinte das es bis jetzt niemand erraten konnte. Er versprach Emilia und Max das dann er und die restlichen Gespenster dann freiwillig die Burg verlassen. Sie könnte dem Namen erraten und verließen wie versprochen Schimpfend die Burg. Graf Gustav war nicht sicher ob sie weg sind. Emilia meinte schon, weil der Gespenst der ihnen was versprochen hat, sein Ölgemalde mitgenommen. Das bedeutet das sie sich ein neues Zuhause finden.

Ein Buchtipp von: Maria
Lesernummer: 36-1513650
Alter: 9
Published On: 31. August 2022

LESESOMMER RLP 2021 Monster Blau Monstermaessig 300x227

Gewinne!

Anmelden, lesen und tolle Preise gewinnen!

Bewertungskarte

LESESOMMER Rheinland Pfalz Bewertungskarte

Die Bewertungskarten kannst du hier herunterladen!

Buchcheck

LESESOMMER Rheinland Pfalz Buchcheck

Formular statt Interview – hier herunterladen!